San Michele - Lucca

LUCCA

Lucca wurde von den Ligurern auf einer Insel des Flusses Serchio gegruendet und im 5. Jhdt. v.Ch. von den Etruskern besetzt. 180 v.Ch. wurde sie roemische Kolonie und in der Folge (89 v.Ch.) unabhaengige Stadt, unter den Langobarden Hauptstadt der Region Tuscia (6. Jhdt.), im 8.Jhdt. fraenkische Grafschaft, im 9./10. Jhdt. Hauptstadt der Toskana, im Wettstreit mit Pisa. Aufgrund der Unterstuetzung Luccas gegen das Papsttum (Ende 11.Jhdt.) wurden von den Kaisern die Stadtordnungen beguenstigt; als jedoch 1197 die kaiserliche Politik umschwenkte, wandte sich die Stadt der guelfischen Liga zu. Lucca war ein wichtiges internationales Finanzzentrum und ein Mittelpunkt der Woll-und Seidenverarbeitung und versuchte daher, die Kontrolle ueber die toskanischen Handelswege zu erlangen. Dadurch kam es wieder zur Konkurrenz mit Pisa. (Kriege um die Kontrolle ueber die Gebiete Garfagnana und Versilia im 13.Jhdt.) 1314 geriet sie unter Pisanische Kontrolle, 1320 gab es eine Revolte unter Castruccio Castracani, der nach Erhalt des Titels „Capitano Generale“ dank kaiserlicher Hilfe eine Expansionspolitik durchfuehrte (Besetzung von Pistoia, Krieg gegen Florenz). Im Jahr 1348 wurde Lucca von der Pest heimgesucht, mit schweren Tributen belastet und abermals von den Pisanern besetzt. Auch ein Freikauf im Wert von 100.000 Florin (1369) konnte den allmaehlichen Verlust ihrer wirtschaftlichen Bedeutung nicht aufhalten; dieser Verfall dauerte bis ins 18.Jhdt. aufgrund verschiedener Faktoren: die Pestwellen 1630/31 und 1648/50 und die Konkurse der Handelsgesellschaften. Der Verfall zog sich noch ueber das 19.Jhdt. hinweg. 1799 wurde die Stadt von den napoleonischen Truppen erobert und 1805 wurde sie Fuerstentum, regiert von Felice Baciocchi und Elisa Bonaparte (Schwester Napoleons), die das neue Zivilgesetzbuch einfuehrten und mit dem Bau wichtiger oeffentlicher Arbeiten begannen. 1815 uebernahm die Fuerstin Maria Luisa di Borbone die Herrschaft, 1847 ging Lucca ins Grossherzogtum Toscana ueber und 1860 ins Koenigreich Italien.

Vom kuenstlerischen Standpunkt aus hat die Stadt Lucca, die von einer erstaunlichen Mauer aus der Renaissance (1504-1645) umgeben ist, ihren antiken mittelalterlichen Kern erhalten. Die unbeschaedigt gebliebene Stadtmauer (5 km Laenge und 12 m Hoehe ueber dem Stadtniveau) wurde zu einem Spazierweg ueber den Hausdaechern mit einem einzigartigen Ausblick auf die Stadt umgestaltet.

Es lohnt sich, den Turm „Torre Guinigi“ zu besteigen, der sich neben den gleichnamigen mittelalterlichen Haeusern befindet und auf dem im Lauf der Zeit einige Steineichen gewachsen sind. Von hier aus hat man einen Gesamtueberblick ueber die perfekte Form der Mauer mit ihren Schutzwaellen, ausserdem sieht man, dass sie Stadt ihren Aspekt eines ehemaligen Stadtstaates bewahrt hat, der aus engen Gassen und Straesschen besteht, aus denen sich Tuerme erheben und die sich ploetzlich in kleine Plaetze erweitern.

SEITE 1 | 2 | Weitere >>

LUCCA
Kunststadt

Region Toskana in Italien

 

Stadtfuehrung
Kunstbeschreibung
Museen

 

Staedte in den Toskana
Florenz
Arezzo
Lucca
Pisa
Pistoia
Siena

In Italy Today
Fuehrer von Italien:
> Die Kunststaedte
> Die Vollstaendige Liste
> Dien Regionen Italiens
Veranstalltungen und Austellungen
Hotels und B&Bs

 


ART TRAVEL LINK - SITI WEB SELEZIONATI

  • Your ArtTravelSite - http://www.yoursite.com
    Description of the site.
  • ... ask to put your art-link here!

 


Vuoi inserire un LINK?
Hai un HOTEL o un'altra attività legata al TURISMO IN ITALIA?

Promuovilo nella pagina della tua città dentro IN ITALY TODAY!
OFFERTE PROMOZIONALI PER I PRIMI LINK

Art Travel directory

SUGGEST AN ART/TRAVEL-SITE

 

In Italy Today und die Liebe zur Kunst

© IN ITALY HOTELS NETWORK