AREZZO

Das Gebiet um Arezzo umfasst Teile des toskanisch-emilianischen Appennin (Alpe della Luna, Alpe di Catenaia, Pratomagno) und des Chianti, den noerdl. Teil der Val Tiberina, das Casentino, Teile des oberen Arnotals (Valdarno Superiore) und das Chianatal (Val di Chiana). Dies sind einige der fruchtbarsten Anbaugebiete fuer weltberuehmte Weine, und gleichzeitig Landschaften von unvergleichlicher Schoenheit, besonders beliebt bei Touristen, die sich vom Konsumtourismus distanzieren.

In Arezzo gab es bereits vorgeschichliche Niederlassungen, bevor die Stadt Teil des etruskischen Zwoelfstaedtebundes (Arretium) und spaeter roemische Kolonie (1. Jhdt. v.Ch.) wurde, die hauptsaechlich wegen ihrer Keramikprodukte bekannt war. Von diesen antiken Zeugnissen ist fast nichts erhalten geblieben, abgesehen von Ueberresten des roemischen Amphitheaters. Im 11. Jhdt. wurde Arezzo Stadtstaat, und erlebte einen wirtschftlichen Hoehepunkt Anfang des 14. Jhdts. Aus dieser Zeit stammen einige der wichtigsten Denkmaeler der Stadt: die Kirche Pieve di S.Maria, der Dom, die Kirche S.Domenico, der Palazzo Comunale (Rathaus) und die Turmhaeuser.
Nach der Niederlage in der Schlacht von Campaldino (1289) und Kaempfen zwischen Ubertinern und Tarlati und der Unterwerfung (1380) unter den Herzog von Durazzo (Carlo d’Angiò) wurde Arezzo von letzterem an Florenz verkauft. Auch in dieser Epoche war die Stadt Zeugin eines beachtichen kuenstlerischen Aufschwungs: in der Renaissance wirkten hier Architekten wie Giuliano da Sangallo und Giorgio Vasari und ein grosser Kuenstler wie Piero della Francesca.

Die Struktur der Stadt ist kompakt und gut erhalten, besonders das historische Zentrum, das sich von der Domhoehe im Halbkreis auf die Plaetze hin entwickelt. Auf die mittelalterliche, etwas enge Struktur sind in der Folge als Elemente der Renaissance breitere prachtvolle Strassen hinzugekommen.
Wie eine antike Akropolis beherrscht der Domhuegel die Stadt. Ausser den architektonischen Denkmaelern kann man auch den schoenen Stadtpark Passeggio del Prato aus der Zeit der Medici bewundern. Der Dom (13./14. Jhdt.) ist ein maechtiger gotischer Bau, der im 16. Jhdt. fertiggestellt wurde (die Fassade ist jedoch ein moderner Nachbau, ebenso wie der Glockenturm von 1859). In seinem Inneren befinden sich Grabmaeler aus dem 14.Jhdt., verschiedene Bildwerke und ein Fresko von Piero della Francesca.

SEITE 1 | 2 | Weitere >>

AREZZO
Kunststadt

Region Toskana in Italien

 

Stadtfuehrung
Kunstbeschreibung
Museen

 

Staedte in den Toskana
Florenz
Arezzo
Lucca
Pisa
Pistoia
Siena

In Italy Today
Fuehrer von Italien:
> Die Kunststaedte
> Die Vollstaendige Liste
> Dien Regionen Italiens
Veranstalltungen und Austellungen
Hotels und B&Bs

 


ART TRAVEL LINK - SITI WEB SELEZIONATI

  • Your ArtTravelSite - http://www.yoursite.com
    Description of the site.
  • ... ask to put your art-link here!

 


Vuoi inserire un LINK?
Hai un HOTEL o un'altra attività legata al TURISMO IN ITALIA?

Promuovilo nella pagina della tua città dentro IN ITALY TODAY!
OFFERTE PROMOZIONALI PER I PRIMI LINK

Art Travel directory

SUGGEST AN ART/TRAVEL-SITE

 

In Italy Today und die Liebe zur Kunst

© IN ITALY HOTELS NETWORK