BELCASTRO

Als antikes mittelalterliches Zentrum von Sila Piccola, genießt Belcastro eine sehr schöne panoramische Position an der ionische Küste des Golfes von Squillace.

Geschichte

Seine Gründung scheint auf das byzantinische Zeitalter (VI Jhd. n.Chr.) zurück zu gehen, auch wenn neuere Fundstücke aus dem Bronzezeitalter eine beständige Siedlung von Menschen schon zu Beginn des 2. Jahrtausends v.Chr. nicht ausschließen

Historische Dokumente bezeugen, dass der Ort einst Bischofssitz (IX Jhd.) in byzantinischem Zeitalter und fortifiziertes Zentrum zu Beginn des VIII Jahrhunderts, unter dem Name Geneocastrum, war. Die Mauern wurden errichtet, um sich vor den Angriffen der Sarazenen zu schützen, die schon 830 in Sizilien ansiedelten und denen es letztendlich gelang (896) die Ortschaft zu erobern und für 40 Jahre zu besetzten.

Die Byzantiner eigneten sich Belcastro im Jahre 936 an, mussten aber der Ankunft der Normannen (1065) nachgeben, welche das Zentrum der Familie Faloch übergaben und aus Belcastro eine Grafschaft machten.
Zu dieser Zeit wechselte sich die Familie Faloch mit der Familie d'Aquino mit der Herrschaft ab. Letztendlich gelangte 1277 die Verwaltung von Belcastro definitiv an Letztere. Sie regierten das Zentrum bis 1373, dem Zeitalter in dem sich der Name in Bellocastum (1331) umwandelte.

Die Thronbesteigung der Sanseverinos (1373) dauerte nicht lange und wegen ihrer Insubordination der Königskrone kam Belcastro zuerst an den Grafen Pietro Paolo da Viterbo (1404) und dann durch Kauf an die Ruffos (1427).
Hier kam das Lehen als Aussteuer an den Spanier Don Antonio Centelles, welcher verantwortlich für den Aufstand gegen das Königshaus war und all seine Güter sowie auch Belcastro verlor, das dem Spanischen Königshaus zugesprochen wurde (1444).
1462 wurde der Ort Heinrich von Aragonien anvertraut, dem Sohn von Ferdinand I und 1472 Ferrante de Guevara, der an der Baronenverschwoerung teilnahm und sein gesamtes Vermögen verlor. Das Lehen kam dann zu Giovan Giacomo Trivulzio (22. April 1487), welcher sich zu Beginn des französisch - spanischen Krieges dazu entschied gegen Karl VIII vorzugehen (1497) Dieser verlor den Konflikt und verließ Frankreich kniefällig.

1500 wurde Belcastro von der Gräfin Costanza d’Avalos d’Aquino gekauft. Im Laufe von nur wenigen Jahren kam der Ort unter Alvise d'Aquino (1528), dann unter Alfonso d'Avalos (1541), Ferdinand von Aragonien (1542), Tommaso de Diano (1548), und Scipione Imperato (1554). Das Spiel der Mächte beendete Giovan Battista Sersale, welcher Belcastro 1577 für 80 Tausend Dukaten kaufte. Seine Nachkommenschaft regierte bis 1673, dem Jahr, in dem ein starkes Erdbeben Belcastro (1645) erschütterte.

Dann herrschten hier die Caracciolos (1673), die Poerios (1714) und die de Maydas (1746) bis 1755, als die Poerios wieder die Macht übernahmen.

1799 unterstützte Belcastro die republikanischen Ideale und führte ein Zeitalter ein, das durch Auseinandersetzungen gegen die Truppen des Kardinals Ruffo gekennzeichnet war, der den Wohnort bis 1803 wieder einnahm, dem Jahr, in dem die Poerios bis zur Einheit Italiens (1861) regierten.

In Belcastro wurde Thomas von Aquin geboren, Mitglied der mächtigen Feudalfamilie, die den Ort während dem Mittelalter verwaltete.

Stadtbesichtigung

Den Hügel von Belcastro dominiert das Schloss (XIV Jhd.) mit dem schönen Mastra Turm. Hier kann man auch die ehemalige Kathedrale S. Michele Arcangelo (XII-XIII Jhd.) und die antike Ringmauer bewundern.

In den schönen Gässchen der historischen Altstadt steht die Pietà Kirche, die in ihrem Inneren eine byzantinische Madonna aus Holz verwahrt (XI Jhd.), die S. Rocco Kapelle aus dem 15.Jahrhundert und Palazzo Poerio, der im 17.Jahrhundert von den Sersales erbaut wurde.

Bemerkenswert sind auch die Reste des byzantinischen Schlosses auf dem Timpe Hügel und die S. Maria della Sanità Kirche.
Von Belcastro erreicht man ganz leicht den Sila Nationalpark um interessante Ausflüge in die Natur vorzunehmen.

Orte von Interesse

- Castello dei Conti d'Aquino
- Palazzo Poerio (1645)
- Cattedrale di S. Michele Arcangelo (XII-XIII sec.)
- Cappella di S. Rocco (XVI sec.)
- Chiesa della Pietà (XVI sec.)
- Rione Castellaci
- Resti del Castello Bizantino sul colle Timpe
- Chiesa della SS. Vergine dell'Annunziata ('400)
- Palazzo Poerio
- Ruderi della Chiesa di S. Maria della Sanità
- Resti della Torre del Crocchio
- Resti della Torre di Magliacane
- Visita di Santa Severina
- Visita di Sersale
- Visita di Zagarise
- Visita di Andali
- Visita di Cropani
- Visita di Petilia Policastro

Museen

- Nessun museo segnalato

Veranstaltungen

– Patronsfest am 7.Maerz

BELCASTRO
Kunststadt

Region Kalabrien in Italien

 

Stadtfuehrung
Kunstbeschreibung

 

Staedte in den Kalabrien
Catanzaro
Cosenza
Crotone
Reggio Calabria
Vibo Valentia
Weitere Kunststaedte
Acri
Aiello Calabro
Albi
Altomonte
Amantea
Amendolara
Andali
Arena
Badolato
Belcastro
Belmonte Calabro
Belvedere Marittimo
Bivongi
Bonifati
Bova
Caccuri
Castrovillari
Cetraro
Cerva
Corigliano
Cropani
Cutro
Falconara Albanese
Fiumefreddo Bruzio
Gerace
Gioiosa Jonica
Grotteria
Guardavalle
Lamezia Terme
Lappano
Locri
Luzzi
Maida
Mammola
Marina Gioiosa Ionica
Mesoraca
Monasterace
Morano Calabro
Motta San Giovanni
Nicotera
Nocera Terinese
Oriolo
Palizzi
Palmi
Pantanolungo
Paola
Pentedattilo
Petilia Policastro
Pizzo
Polistena
Rocca Imperiale
Roccella Ionica
Roghudi
Rosarno
Roseto Capo Spulico
Rossano
San Fili
San Demetrio Corone
San Giovanni in Fiore
San Marco Argentano
Santa Severina
Scalea
Scigliano
Scilla
Sellia Marina
Seminara
Serra San Bruno
Sersale
Sibari
Simeri Crichi
Soriano Calabro
Soverato
Spezzano della Sila
Squillace
Stignano
Stilo
Strongoli
Taverna
Tiriolo
Tropea
Zagarise
Archäologische Stätten
Kaulonia
Locri Epizephyrii
Scolacium

In Italy Today
Fuehrer von Italien:
> Die Kunststaedte
> Die Vollstaendige Liste
> Dien Regionen Italiens
Veranstalltungen und Austellungen
Hotels und B&Bs

 

 


ART TRAVEL LINK - SITI WEB SELEZIONATI

  • Your ArtTravelSite - http://www.yoursite.com
    Description of the site.
  • ... ask to put your art-link here!

 


Vuoi inserire un LINK?
Hai un HOTEL o un'altra attività legata al TURISMO IN ITALIA?

Promuovilo nella pagina della tua città dentro IN ITALY TODAY!
OFFERTE PROMOZIONALI PER I PRIMI LINK

Art Travel directory

SUGGEST AN ART/TRAVEL-SITE

 

In Italy Today und die Liebe zur Kunst

© IN ITALY HOTELS NETWORK