GRUMENTO NOVA

In Grumenta Nova, dem zentralen Teiles des Agri Tals, das am naehesten an Kampanien grenzt, liegt Grumenta Nova auf einem erweiterten Hügel, der drei Gipfel besitzt: S. Michele, Schloss und Mutterkirche.

Geschichte

der aktuelle Wohnort stammt aus dem Mittelalter und liegt nicht weit von den Ruinen Grumentums, dem antiken Zentrum, das von den Sarazenen im Jahre 975 oder 1031 zerstört wurde.

Sein Name kommt aus dem oskischen: grama (Dorf) mit dem griechischen obliquer Kasus entos.

Das Gebiet wurde bis zum VI Jahrhundert v.Chr bewohnt und war wichtiges Zentrum einer Befestigung zu Zeiten des Samnitischen Krieges (IV Jhd. v.Chr.). Nach der Eroberung durch Rom von ganz Süditalien (III Jhd.v.Chr.) war das Gebiet von Grumentum Schaubühne von einigen Auseinandersetzungen mit den Karthagern: im Jahre 215 v.Chr. besiegte der Konsul Titus Sempronius Longus Annone und 207 v.Chr besiegte Konsul Claudius Nero, Hannibal.

Im I Jahrhundert v.Chr. wurde es Munizipium und zur Kaiserzeit Bischofssitz (370).

Das aktuelle Zentrum, erschien nach der Zerstörung unter dem Namen Saponara. Es wurde von den Normannan an Robert von Hauteville belehnt (1060), der schon Graf von Montescaglioso war. Wegen der Rebellion gegen König Roger II, wird seinem Kind das Lehen genommen und an Fasanella uebergeben.

Mit den Staufern wiederholte sich die Geschichte: Graf Friedrich II nahm Tommaso Fasanella das Lehen, da er an der Verschwörung von Capaccio teilgenommen hatte. 1254 kommt der Ort an die Familie Sanseverino, welche für das Königshaus Anjou in der Auseinandersetzung über die Macht, Partei ergriffen. Der Ort musste die Angriffe sarazenischer Banden, die vom staufischen König Manfred geschickt worden waren, aushalten. Nach dem französischen Sieg (1267) gelangte der Lehen in Hände der Familie Sanseverino, die es bis 1806 regierten.

Dann nahm es an den Carbonari Bewegungen des Jahres 1820-21 und denen des Jahres 1848 teil.

Ein Erdbeben beschädigte den Ort im Jahre 1857 schwer. Nach der Einheit zum Königreich Italiens (1861), erlebte der Ort auch das Brigantentum.

Stadtbesichtigung

Der Ort, der eine panoramische Position über das Agri-Tal genießt, verwahrt noch die Ruinen des Sanseverino Schlosses und bietet die Möglichkeit einige interessante Kirchen, wie die S.Antonio Kirche und die Rosario Kirche mit internem Mosaik, zu besuchen.

In nicht weiter Ferne , in die Vergangenheit eingetaucht, kann man den archäologischen Park von Grumentum besichtigen, der Reste eines Aquäduktes, eines Theaters eines Amphitheaters und Thermen der römischen Foren aufbewahrt. All dies findet man in panoramischer Position am schönen Pietra del Pertusillo See.

Orte von Interesse

San Severino Schloss (XI Jhd.); Archäologischer Park von Grumentum; Mutterkirche S. Antonino (1561); Giliberti Palast; Caputi Palast; Rosario Kirche(1658); Madonna di Pietà Kirche; Madonna della Salute Kirche (1730); Clemenza Kapelle (XVI Jhd.); San Laviero Kapelle (1504); Felsenkirche S. Michele.

GRUMENTO NOVA
Kunststadt

Region Basilikata in Italien

 

Stadtfuehrung
Kunstbeschreibung

 

Staedte in den Basilikata
Matera
Potenza
Weitere Kunststaedte
Abriola
Acerenza
Albano Lucania
Aliano
Anzi
Armento
Atella
Avigliano
Banzi
Bella
Bernalda
Brienza
Brindisi Montagna
Calvello
Calvera
Campomaggiore
Cancellara
Castelgrande
Castelluccio Inferiore
Castelluccio Superiore
Castelmezzano
Castelsaraceno
Castronuovo S. Andrea
Cersosimo
Chiaromonte
Cirigliano
Corleto Perticara
Craco
Episcopia
Ferrandina
Forenza
Gallicchio
Genzano Lucania
Grottole
Guardia Perticara
Irsina
Lagonegro
Lagopesole
Laurenzana
Lauria
Lavello
Maratea
Marsico Nuovo
Marsicovetere
Melfi
Miglionico
Missanello
Moliterno
Montemurro
Montescaglioso
Monticchio
Muro Lucano
Noepoli
Nova Siri
Oppido Lucano
Palazzo Gervasio
Picerno
Pietragalla
Pietrapertosa
Pisticci
Policoro
Rapolla
Ripacandida
Rivello
Rotonda
Rotondella
Ruvo Monte
Salandra
San Chirico Raparo
San Mauro Forte
Scanzano Ionico
Senise
Teana
Tito
Tolve
Tricarico
Tursi
Vaglio Basilicata
Valsinni
Venosa
Viggianello
Viggiano
Archäologische Stätten
Grumento Nova
Heraclea
Metaponto
Utilia Bella (Vaglio)

In Italy Today
Fuehrer von Italien:
> Die Kunststaedte
> Die Vollstaendige Liste
> Dien Regionen Italiens
Veranstalltungen und Austellungen
Hotels und B&Bs

 

 


ART TRAVEL LINK - SITI WEB SELEZIONATI

  • Your ArtTravelSite - http://www.yoursite.com
    Description of the site.
  • ... ask to put your art-link here!

 


Vuoi inserire un LINK?
Hai un HOTEL o un'altra attività legata al TURISMO IN ITALIA?

Promuovilo nella pagina della tua città dentro IN ITALY TODAY!
OFFERTE PROMOZIONALI PER I PRIMI LINK

Art Travel directory

SUGGEST AN ART/TRAVEL-SITE

 

In Italy Today und die Liebe zur Kunst

© IN ITALY HOTELS NETWORK