CALVERA

Im Inneren des Pollino Nationalparks, auf einem Abhang des Monte Mancino, kann man Calvera besichtigen -eine von dichten bezaubernden Wäldern umgebene Ortschaft.

Geschichte

Kalaurus war der erste Name unter dem der Ort bekannt war und der sich auf die Reinheit der Luft und des Ortes bezog, in dem sich der erste Wohnort im X Jahrhundert befand, der durch die griechisch basilianischen Mönchen entstand.

Zuerst war es langobardisches und später normannisches Zentrum im XI Jahrhundert, dem Jahrhundert, in dem schon die Existenz des Schlosses dokumentiert wurde. Im darauffolgenden Jahrhundert wurde das Lehen für 500 Dukaten an die Herrschern Chiaramonte von dem Klosters von Carbone (1134) abgekauft. Die Verwaltung der Macht blieb in Gesitlichen Händen bis zum XV Jahrhundert, als der Herrscher Ercole I Sanseverino das Lehen einnahm.

Im Mittelalter wurde der Ort ein wichtiges Zentrum der Seidenproduktion.

Die Familie Sanseverino regierte Calvera bis zum Jahr 1732, dem Jahr in dem der Ort wegen Schulden an den Baron von Tursi Don Guiseppe Donnaperna verkauft wurde.

Nach der republikanischen Erfahrung des Königreich Neapels (1799 und 1806-1815) und den Bewegungen des Risorgimentos, gelangte es 1861 unter das neuentstandene Königreich Italiens. 1875 beschädigte ein Erdrutsch den Ort und Teile der Mutterkirche.

Stadtbesichtigung

In der Stadt gilt es natürlich einige der Adelspaläste zu besuchen, die aus architektonischer Sicht sehr schön und interessant sind: der Martinese Palast und der Mazzilli Palast, die Beide von außen mit Medaillons verziert sind.

Die Mutterkirche, die der Madonna del Carmine gewidmet ist, beherbergt interessante Gemälde aus dem 17.Jahrhundert.

Nicht von einem Besuch in Calvera auszuschließen gilt der Aussichtspunkt, von dem aus man die schöne Sicht über das Serrapotamo -Tal bewundern kann.

Nicht weit außerhalb von Calvera kann man die San Gaetano Kapelle besuchen, die wertvolle Holzstatuen aufbewahrt.

Um Calvera herum erlauben die Wälder Mazzi und Titolo angenehme Spaziergänge in der Natur vorzunehmen.

Orte von Interesse

Mutterkirche Madonna del Carmine
S. Gaetano Kirche; Mazzilli Palast (1700); De Nigris Palast (1800); Martinese Palast; Signorile Palast; Votiv Ädikula; San Gaetano Kapelle (1701); Schwefelquelle im Viertel Vallina.

CALVERA
Kunststadt

Region Basilikata in Italien

 

Stadtfuehrung
Kunstbeschreibung

 

Staedte in den Basilikata
Matera
Potenza
Weitere Kunststaedte
Abriola
Acerenza
Albano Lucania
Aliano
Anzi
Armento
Atella
Avigliano
Banzi
Bella
Bernalda
Brienza
Brindisi Montagna
Calvello
Calvera
Campomaggiore
Cancellara
Castelgrande
Castelluccio Inferiore
Castelluccio Superiore
Castelmezzano
Castelsaraceno
Castronuovo S. Andrea
Cersosimo
Chiaromonte
Cirigliano
Corleto Perticara
Craco
Episcopia
Ferrandina
Forenza
Gallicchio
Genzano Lucania
Grottole
Guardia Perticara
Irsina
Lagonegro
Lagopesole
Laurenzana
Lauria
Lavello
Maratea
Marsico Nuovo
Marsicovetere
Melfi
Miglionico
Missanello
Moliterno
Montemurro
Montescaglioso
Monticchio
Muro Lucano
Noepoli
Nova Siri
Oppido Lucano
Palazzo Gervasio
Picerno
Pietragalla
Pietrapertosa
Pisticci
Policoro
Rapolla
Ripacandida
Rivello
Rotonda
Rotondella
Ruvo Monte
Salandra
San Chirico Raparo
San Mauro Forte
Scanzano Ionico
Senise
Teana
Tito
Tolve
Tricarico
Tursi
Vaglio Basilicata
Valsinni
Venosa
Viggianello
Viggiano
Archäologische Stätten
Grumento Nova
Heraclea
Metaponto
Utilia Bella (Vaglio)

In Italy Today
Fuehrer von Italien:
> Die Kunststaedte
> Die Vollstaendige Liste
> Dien Regionen Italiens
Veranstalltungen und Austellungen
Hotels und B&Bs

 

 


ART TRAVEL LINK - SITI WEB SELEZIONATI

  • Your ArtTravelSite - http://www.yoursite.com
    Description of the site.
  • ... ask to put your art-link here!

 


Vuoi inserire un LINK?
Hai un HOTEL o un'altra attività legata al TURISMO IN ITALIA?

Promuovilo nella pagina della tua città dentro IN ITALY TODAY!
OFFERTE PROMOZIONALI PER I PRIMI LINK

Art Travel directory

SUGGEST AN ART/TRAVEL-SITE

 

In Italy Today und die Liebe zur Kunst

© IN ITALY HOTELS NETWORK