CALVELLO

Nicht weit von Abriola , am linken Ufer der Fiumara La Terra, trifft man auf das zwischen Buchenwäldern gelegene Calvello.

Geschichte

Der Name stammt aus dem Zusammenschluss der zwei Wörter: Caro et vellus (Fleisch und Wolle), was sich deutlich auf die Viehzucht und Haltung bezieht.
Der Ort entstand als Hochburg während der langobardischen Herrschaft, entwickelte sich aber erst später um das Jahr 1170, als einige Benediktinermönche die Abtei S.Maria del Piano und die Kapelle auf dem Monte Saraceno gründeten. Zu der Zeit war der Graf Bernardo der Herrscher. Mit der Thronbesteigung Neapels durch die Anjou (1268), den Siegern des Kampfes gegen die Staufen, rebellierte sich die Bevölkerung gegen die Regierung des Feudalherren, der vom König empfohlen wurde und seine Truppen losschickte, um den Aufstand niederzuschlagen.

Im XVI Jahrhundert war der Ort Lehen der Familie Carafa, dann der Cutinis und der Familie Ruffo di Castelcicala.

Hier wurden 1799 republikanische Kämpfe unterstützt. Durch die Aufstände der Carbonari teilte sich die Stadt noch weiter. Hier fand eine der wichtigsten Carbonari Versammlungen im Süden statt (1820)

1861 schloss Calvello sich dem Königreich Italien an.

Stadtbesichtigung

Vielzählig sind die Kirchen, die es zu besuchen gilt. Unter ihnen erhebt sich die geschichtsreiche Perle Santa Maria del Piano mit dem schönen romanischen Portal (XII Jhd.). Weitere Kirchen von Interesse ist die Santa Maria degli Angeli Kirche, die in ihrem Inneren Fresken aus dem Jahre 1600 beherbergt. Auf der Spitze des Hügels liegt das Gorio Schloss.

Die Sant’Antonio Brücke stammt aus dem XII Jahrhundert.

Interessant ist der Besuch der Wallfahrtskirche S.Maria auf dem Monte Saraceno, die von den Benediktinern im XII Jahrhundert gegründet wurde.

Orte von Interesse

Goiro Schloss; Mutterkirche S. Giovanni Battista; Santa Maria del Piano Kirche (XII Jhd.); Santa Maria degli Angeli Kirche; SS. Trinità Kirche; S. Antonio Abate Kirche; S. Francesco di Paola Kirche; Purgatorio Kirche; S. Antonio Kirche ; S. Antonio Brücke (XII Jhd.); Das "Castello"; Wallfahrtskirche S. Maria del Monte Saraceno; Eremitengrotte des Monte Saraceno; Dorfkirche Madonna delle Grazie; Dorfkirche S. Lucia; Dorfkirche SS. Annunziata.

CALVELLO
Kunststadt

Region Basilikata in Italien

 

Stadtfuehrung
Kunstbeschreibung

 

Staedte in den Basilikata
Matera
Potenza
Weitere Kunststaedte
Abriola
Acerenza
Albano Lucania
Aliano
Anzi
Armento
Atella
Avigliano
Banzi
Bella
Bernalda
Brienza
Brindisi Montagna
Calvello
Calvera
Campomaggiore
Cancellara
Castelgrande
Castelluccio Inferiore
Castelluccio Superiore
Castelmezzano
Castelsaraceno
Castronuovo S. Andrea
Cersosimo
Chiaromonte
Cirigliano
Corleto Perticara
Craco
Episcopia
Ferrandina
Forenza
Gallicchio
Genzano Lucania
Grottole
Guardia Perticara
Irsina
Lagonegro
Lagopesole
Laurenzana
Lauria
Lavello
Maratea
Marsico Nuovo
Marsicovetere
Melfi
Miglionico
Missanello
Moliterno
Montemurro
Montescaglioso
Monticchio
Muro Lucano
Noepoli
Nova Siri
Oppido Lucano
Palazzo Gervasio
Picerno
Pietragalla
Pietrapertosa
Pisticci
Policoro
Rapolla
Ripacandida
Rivello
Rotonda
Rotondella
Ruvo Monte
Salandra
San Chirico Raparo
San Mauro Forte
Scanzano Ionico
Senise
Teana
Tito
Tolve
Tricarico
Tursi
Vaglio Basilicata
Valsinni
Venosa
Viggianello
Viggiano
Archäologische Stätten
Grumento Nova
Heraclea
Metaponto
Utilia Bella (Vaglio)

In Italy Today
Fuehrer von Italien:
> Die Kunststaedte
> Die Vollstaendige Liste
> Dien Regionen Italiens
Veranstalltungen und Austellungen
Hotels und B&Bs

 

 


ART TRAVEL LINK - SITI WEB SELEZIONATI

  • Your ArtTravelSite - http://www.yoursite.com
    Description of the site.
  • ... ask to put your art-link here!

 


Vuoi inserire un LINK?
Hai un HOTEL o un'altra attività legata al TURISMO IN ITALIA?

Promuovilo nella pagina della tua città dentro IN ITALY TODAY!
OFFERTE PROMOZIONALI PER I PRIMI LINK

Art Travel directory

SUGGEST AN ART/TRAVEL-SITE

 

In Italy Today und die Liebe zur Kunst

© IN ITALY HOTELS NETWORK