ALBANO LUCANIA

Albano di Lucania erhebt sich einsam auf dem Gipfel des Berges San Leonardo auf 900 Metern über dem Basento-Tal.

Geschichte

Fundstücke von menschlichem Vorhandensein kamen am Cappello Felsen ans Licht, der wahrscheinlich ausgewählter Ort für heilige Rituale der antiken Bevölkerungen war, wie es „Palmenti“ bezeugen, die artifiziell in Felsen eingegrabene Becken mit symbolischen Inschriften.

Der Ursprung des Namens könnte von der antiken römischen Familie Albius stammen, die die Umgebung von Albano besaß oder er könnte aus dem indoeuropäischem Wort „Alb“ abstammen, was Berg bedeutet.

Belegte, sichere Notizen aus vatikanischen Dokumenten gehen auf das VIII Jahrhundert zurück und betreffen das Kloster S.Maria del Rifugio, das von basilianischen Mönchen gegründet wurde, die auf der Flucht vor der ikonoklastischen Verfolgung der östlichen Herrscher waren.

Die Langobarden veranlassten den Bau einer Hochburg, um gegen den Überfall der Sarazenen vorzugehen, die sich in Abriola und Pietrapertosa niederließen. Diese Hochburg gab der Burg ihren Ursprung (IX Jhd.). Unter den Normannen und den Staufern wurde die Stadt unter der Grafschaft Tricarico verwaltet und die Kirche in romanischem Stil erbaut (1200).

Die Ankunft der Anjou, gegen die die Bevölkerung im Aufstand (1268) vorging, war für Albano der Beginn einer Periode, in der es immer wieder verschiedenen Lehen zugewiesen oder verkauft wurde. Nachdem es Lehen der Gräfin Filippa d’Alba, und G. Pipino war (1301), wurde die Stadt an die Sanseverinos (XV und XVI Jhd.) belehnt , von dem Dr. Ovidio D’Esars Alvario (1606) gekauft und 1610 wieder verkauft. Erneut wurde es Eigentum der Parisis und Herzogtum unter Domenico Ruggiero im Jahre 1687, dessen Familie die Macht in Albano bis zum Ausbruch der republikanischen Bewegung (1799) und dem historischen Volksaufstand gegen Antonio Ruggiero einnimmt.

Nach der Erfahrung der Bewegungen des Risorgimentos, gelangte Albano mit der gesamten Basilikata unter das Königreich Italiens ( 1861).

Stadtbesichtigung

Albano bietet sich ideal für diejenigen, die Zuflucht und Ruhe suchen, gleichzeitig bietet es aber auch Anlässe für einen kulturellen Besuch. Der Ort wird von der romanischen Kirche S.Maria Assunta aus dem XIII Jahrhundert dominiert, welche in seinem Inneren kostbare Gemälde des XVI und XVII Jahrhunderts verwahrt. Die Annunziata Kirche vervollständigt den Besuch der religiösen Bauten von Albano.

Der Rest des Ortes setzt sich aus gewundenen Gässchen und kleinen Plätzen zusammen, an denen sich adlige Paläste mit eleganten Steinportalen befinden. Reste der antiken Mauer, die zum Schutz der Burg erbaut wurde, sind noch an der Grenze der Burg sichtbar, genauso wie zwei Türme, die heute zum wohnen vorgesehen sind.

Um Albano herum ist es möglich, die frühchristliche Kirche in der Ortschaft Rifoggio und den Cappello Felsen zu besuchen, der neolithische Eingravierungen verwahrt.

Der Wallfahrtskirche „Madonna di Fonti „und „Madonna delle Grazie“ befinden sich nur wenige Kilometer von der Ortschaft.

Orte von Interesse

S.Maria Assunta Kirche (XIII Jhd.), Annunziata Kirche in der Ortschaft Monte; frühchristliche Kirche in der Ortschaft Rifoggio (VII und VIII Jhd.); Wallfahrtskirche Madonna di Fonti; Wallfahrtskirche Madonna delle Grazie; Teufelssitz (Seggia del Diavolo); Cappello Felsen; die Muehlsteine (Palmenti) der Umgebung.

ALBANO LUCANIA
Kunststadt

Region Basilikata in Italien

 

Stadtfuehrung
Kunstbeschreibung

 

Staedte in den Basilikata
Matera
Potenza
Weitere Kunststaedte
Abriola
Acerenza
Albano Lucania
Aliano
Anzi
Armento
Atella
Avigliano
Banzi
Bella
Bernalda
Brienza
Brindisi Montagna
Calvello
Calvera
Campomaggiore
Cancellara
Castelgrande
Castelluccio Inferiore
Castelluccio Superiore
Castelmezzano
Castelsaraceno
Castronuovo S. Andrea
Cersosimo
Chiaromonte
Cirigliano
Corleto Perticara
Craco
Episcopia
Ferrandina
Forenza
Gallicchio
Genzano Lucania
Grottole
Guardia Perticara
Irsina
Lagonegro
Lagopesole
Laurenzana
Lauria
Lavello
Maratea
Marsico Nuovo
Marsicovetere
Melfi
Miglionico
Missanello
Moliterno
Montemurro
Montescaglioso
Monticchio
Muro Lucano
Noepoli
Nova Siri
Oppido Lucano
Palazzo Gervasio
Picerno
Pietragalla
Pietrapertosa
Pisticci
Policoro
Rapolla
Ripacandida
Rivello
Rotonda
Rotondella
Ruvo Monte
Salandra
San Chirico Raparo
San Mauro Forte
Scanzano Ionico
Senise
Teana
Tito
Tolve
Tricarico
Tursi
Vaglio Basilicata
Valsinni
Venosa
Viggianello
Viggiano
Archäologische Stätten
Grumento Nova
Heraclea
Metaponto
Utilia Bella (Vaglio)

In Italy Today
Fuehrer von Italien:
> Die Kunststaedte
> Die Vollstaendige Liste
> Dien Regionen Italiens
Veranstalltungen und Austellungen
Hotels und B&Bs

 

 


ART TRAVEL LINK - SITI WEB SELEZIONATI

  • Your ArtTravelSite - http://www.yoursite.com
    Description of the site.
  • ... ask to put your art-link here!

 


Vuoi inserire un LINK?
Hai un HOTEL o un'altra attività legata al TURISMO IN ITALIA?

Promuovilo nella pagina della tua città dentro IN ITALY TODAY!
OFFERTE PROMOZIONALI PER I PRIMI LINK

Art Travel directory

SUGGEST AN ART/TRAVEL-SITE

 

In Italy Today und die Liebe zur Kunst

© IN ITALY HOTELS NETWORK